Brand bei Schüco - LANUV gibt Entwarnung

    Schon während des Brandes bei der Firma Schüco am 17.03.2019 wurde durch Luftmessungen der Feuerwehr keinerlei Gefährdung durch Giftstoffe festgestellt. Wegen der starken Rauchentwicklung wurde allerdings empfohlen, sich im Haus aufzuhalten und Fenster und Türen geschlossen zu halten. Noch in der Nacht wurden darüber hinaus vom Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW (LANUV) Ascheproben an 2 Spielplätzen entnommen, wozu inzwischen die Ergebnisse vorliegen. Das LANUV teilt mit: „Aufgrund der Ergebnisse kann eine bedenkliche Belastung der Flächen in der betroffenen Wohngegend (Spielplätze) durch toxische Inhaltsstoffe der fein verteilten Brandpartikel ausgeschlossen werden.“ Weitere Einzelheiten können Sie der beigefügten ausführlichen Stellungnahme entnehmen.


    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
    Schließen