Die Dose für die Kippe: Kostenlose Taschenaschenbecher im Rathaus erhältlich

    Rauchen gefährdet die Gesundheit, weggeschnippte Zigarettenkippen zudem die Umwelt. Sie sind weltweit das häufigste Abfallprodukt, ob an den Stränden von Nord- und Ostsee oder entlang der Gassi Routen und Wanderwege in Stadt und Wald. 5,6 Billionen Zigaretten werden pro Jahr gequalmt, bis zu zwei Drittel der Stummel werden achtlos auf den Boden geschmissen, ein riesiges Umwelt- und Entsorgungsproblem.

    Denn Zigarettenkippen verrotten nicht, da der Filter meistens aus Celluloseacetat, einem Kunststoff besteht, der lediglich in mehreren Jahren in immer kleinere Teile zerfällt. Außerdem enthält der Stummel viele verschiedene Gifte wie Arsen, Blei, Kupfer und natürlich Nikotin, ein Nervengift. Aus den Filtern ausgewaschen landet es letztendlich in unseren Gewässern und hat verheerende Auswirkungen auf deren Wasserlebewesen. Aber auch bei Hunden, die beim Spazierengehen eine Kippe fressen, kann dies zu schweren gesundheitlichen Folgen führen. Nikotin ist außerdem häufig Ursache einer Vergiftung im Kleinkindalter, wenn Zigaretten oder deren Reste verschluckt werden.

    Viele Gründe also, endlich etwas gegen die Kippen Flut zu tun - und da ist jeder einzelne Raucher gefordert: Werfen Sie die Reste einer Zigarette nicht achtlos auf Straße, Gehweg  oder die Natur, sondern entsorgen sie diese nach dem Abkühlen fachgerecht im Hausmüll!

    Doch der Weg zum nächsten Mülleimer ist mitunter sehr weit, die Kippe in der Hand dann schnell lästig. Hier setzt die Kampagne „Ich rauche - und achte auf die Umwelt“ des BVTE (Bundesverband der Tabakwirtschaft und neuartiger Erzeugnisse) an. Der möchte zur Verbrauchersensibilisierung beitragen und gibt kostenfreie Taschenaschenbecher aus, die in jede Hosen- und Jackentasche passen. Mit einem leichten Druck auf den Deckel öffnet sich die Blechdose und nimmt Kippen und sonstige kleine Reste zuverlässig auf, bis man den heimischen Mülleimer erreicht hat, um sie zu leeren. Die Stadtverwaltung hat sich beim BVTE um eine Lieferung bemüht und gleich 300 Stück davon bekommen. Diese verteilt sie nun kostenlos an die Raucherinnen und Raucher in der Stadt.

    Wer also noch keinen dieser wiederverwendbaren, verschließbaren Taschenaschenbecher im Gebrauch hat, kann sich ein Exemplar zu den Öffnungszeiten an der Information im Rathaus abholen!

    Rechtlich ist die Sache übrigens eindeutig: Das achtlose Wegwerfen von Zigarettenkippen wie auch sonstigem Müll stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die mit einem Bußgeld belegt werden kann. Dieses ist in vielen anderen Ländern deutlich höher als in Deutschland und wird dort auch deutlich stärker überwacht und gesellschaftlich geächtet, vermutlich gilt diese illegale Entsorgung bei uns immer noch als Kavaliersdelikt. Daher appellieren wir auch an die Zivilcourage aller Bürgerinnen und Bürger, Menschen aus ihrem Umfeld anzusprechen, wenn sie ihre Kippe einfach auf die Straße werfen.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.