Endausbau des Barenbergweges in 2022

    - Anliegerversammlung für Ende Januar 2022 geplant

    Im Ausschuss für Planungs- und Bauangelegenheiten wurde nun am 17.11.2021 Pläne für den Endausbau des Barenbergweges vorgestellt. Das Ingenieurbüro Röver, Gütersloh,hat im Auftrag der Stadt Borgholzhausen drei Varianten (Variante 1, 2a und 2b) erarbeitet. Diese unterscheiden sich in erster Linie durch die im Seitenbereich angelegten Grünflächen und/oder Parkplätze. Einzelheiten zu den Planungen finden Sie auf der Homepage der Stadt Borgholzhausen im Ratsinformationssystem (Politik/Ratsinformationssystem/Sitzungskalender/APB17.11.21). Die Pläne werden in einer Anliegerversammlung Ende Januar 2022 vorgestellt und mit den Eigentümern und Anwohnern abgestimmt. Im Ausschuss für Planungs- und Bauangelegenheiten wird dann der finale Endausbauplan beschlossen.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.