Heimatjahrbuch 2018 - Kreis Gütersloh

    Warum hatte Napoleon Angst vor Brockhagen? Wieso brauten in Langenberg gleich zwei Brauereien bayerisches Bier? Und wer erfand eigentlich den Slogan „Der beste Kreis der Welt“?

    Die Antworten hierzu und weitere spannende Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des Kreises Gütersloh finden sich im aktuellen Jahrbuch zum Kreis Gütersloh.

    Auch Borgholzhausener Bürgerinnen und Bürger finden ihre Stadt in diesem Werk wieder: 

    Auf einen Stadtspaziergang durch Borgholzhausen nimmt Johannes Gerhards, Theaterpädagoge und freier Mitarbeiter des Westfalen-Blattes, die Leser mit. Genauer gesagt geht es auf den Pium Patt. Auf dem Weg können Touristen und Einheimische Gebäude und Einrichtungen mit historischer Bedeutung für den Ort erkunden. Im Herbst 2015 haben die Mitglieder des Heimatvereins Borgholzhausen mit der Realisierung und Ausgestaltung der aktuell 16 Stationen des Pium Patts begonnen, an denen Informationstafeln mit historischem Foto und Erklärungstext wichtige Hintergründe liefern. Der Rundgang startet am Kultur- und Heimathaus, führt u.a. über den Uphof, die evangelische Kirche, das Adelige Steinwerk sowie das Kontorhaus und endet bei Lebkuchen-Schulze.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
    Schließen