Planungsdialog Borgholzhausen

    Der Planungsdialog Borgholzhausen zum Bau der 380 kV-Leitung hat seine Arbeit erfolgreich aufgenommen und wird vom Deutschen Institut für Urbanistik wissenschaftlich begleitet. Die 20 Teilnehmer haben sich am 02.03.2018 bereits zu ihrer 3. Sitzung getroffen. Wie die 1. Sitzung am 29. Januar und die 2. Sitzung am 16. Februar fand auch diese Sitzung in sachlicher und konstruktiver Atmosphäre nach den gemeinsam vereinbarten Dialogregeln statt. Diese sehen insbesondere die Vertraulichkeit der planungssensiblen Informationen vor.

    Amprion stellte die Rahmenbedingungen der Planung sowie einen Vorschlag für eine Teilerdverkabelung im Gebiet der Stadt Borgholzhausen vor. Auf der Basis des von Amprion vorgelegten Vorschlags soll im Planungsdialog eine gemeinsame Idee einer potentiellen Erdkabeltrasse und der beiden dazugehörigen Kabelübergabestationsstandorte entwickelt werden. Dabei werden die unterschiedlichen Sichtweisen der Teilnehmer aus Borgholzhausen und der beteiligten Fachbehörden in die Planung eingebracht. Die 4. Sitzung des Planungsdialogs findet am 23.03.2018 statt. In dieser Sitzung werden durch die Amprion weitere Hinweise mit in die Planung aufgenommen.

    Auf Wunsch der Teilnehmenden hat die Amprion zudem zu einem vertiefenden Fachgespräch zu technologischen Themen für den 17.04.2018 nach Dortmund eingeladen. In diesem Fachgespräch sollen u.a. die Erdkabeltechnologie im Wechselstromnetz sowie mögliche Bauverfahren erörtert werden.

    Die Protokolle der Sitzungen des Planungsdialogs werden auf der Homepage www.planungsdialog-borgholzhausen.de veröffentlicht. 

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
    Schließen