Planungsdialog zur 380kV Stromtrasse - Bewerben Sie sich!

    Mit einem Bürgerinfomarkt startet der Stromnetzbetreiber Amprion am Freitag, dem 19.01.2018 um 14 Uhr im Haus Hagemeyer-Singenstroth eine innovative Form des Dialoges mit den Betroffenen. Bei der etwa vierstündigen Veranstaltung wird allen Interessierten der sogenannte Planungsdialog vorgestellt, in dem Amprion die lokalen Kenntnisse der Borgolzhausener in die Planung der neuen Leitung unter Berücksichtigung des Ziels einer Teilerdverkabelung einbeziehen will.

    Die ca. 20 Teilnehmer dieses in den darauffolgenden Wochen regelmäßig tagenden beratenden Gremiums unter der Leitung des Moderators Dr. Maik Bohne umfassen Experten aus der örtlichen Landwirtschaft,  Forst, Natur und Umwelt, der Wirtschaft und selbstverständlich Mitglieder der Bürgerinitiative „Keine 380kV-Freileitung am Teuto“. Zudem sind der Veranstalter Amprion und die Stadt Borgholzhausen als Mitveranstalter beteiligt. 6 Plätze am Tisch sind für weitere Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt vorgesehen, die per Zufallsauswahl bestimmt werden. Erst in diesem Gremium und nicht schon beim Infomarkt wird Amprion dann seine bisherigen Überlegungen und die diversen Restriktionen konkret präsentieren und zur Diskussion stellen. Im Sommer 2018 soll es dann einen weiteren Infomarkt geben wo die Ergebnisse präsentiert werden mit denen das Unternehmen dann das formale Planfeststellungsverfahren einleiten möchte.

    Amprion hat vor einigen Wochen die Infoschreiben und Anmeldekarten per Postwurfsendung versandt. Daher haben Haushalte, die keine Werbung wünschen, diese nicht erhalten. Die entsprechenden Flyer und Anmeldekarten liegen bis zum postalischen Anmeldeschluss am 12.01.2018 im Rathaus aus, eine Bewerbung um einen der 6 Sitze ist auch noch direkt beim Infomarkt am 19.01.2018 möglich.

    Die Stadtverwaltung freut sich über dieses Dialogangebot der Amprion und wünscht sich eine rege Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt.