Tonnenticker pro mit neuem Partner

    Wer sich an die Bereitstellung seiner Abfalltonnen erinnern lassen möchte, kann jetzt wieder auf ein zuverlässiges Instrument fürs Smartphone zurückgreifen: den Tonnenticker pro. Im Unterschied zu seinem Vorgänger muss der Nutzer der neuen App die Abfuhrdaten in seinen Kalender importieren. Kostenlos und werbefrei ist die App nach wie vor.

    "Nachdem der alte Dienstleister seinen vertraglichen Pflichten nicht mehr nachkommen konnte, mussten wir uns nach Ersatz umsehen“, schildert Michael Dierkes, im Unternehmensverbund aus GEG (Gesellschaft zur Entsorgung von Abfällen Kreis Gütersloh mbH) und AWG (Abfallwirtschaftsgesellschaft des Kreises Warendorf mbH) für den Tonnenticker zuständig, die Situation im vergangenen Jahr. Die Wahl fiel schließlich mit „regio iT“ auf einen Anbieter, der bereits für viele andere Kreise und Kommunen tätig ist und nun auch den „Tonnenticker pro“ in Borgholzhausen verantwortet.

    Für Nutzer, die schon den alten Tonnenticker kannten ist es wichtig zu wissen, dass eine Erinnerung nicht mehr automatisch durch eine so genannte Push-Nachricht stattfindet. Man muss die persönlichen Termine unter dem Menüpunkt „Abholtermine“ durch Anwahl des Plussymbols in den Kalenderbereich auf seinem Smartphone importieren.

    „Die Erinnerungszeiten sind frei wählbar“, ergänzt Dierkes. Aktiv werde der Abholtermin immer um 6 Uhr - wer gern am Vorabend erinnert werden wolle, müsse dann „zwölf Stunden vorher“ einstellen.

    Zu finden ist der Tonnenticker pro im App Store und auf Google Play.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
    Schließen