Umbruch Ost. Lebenswelten im Wandel. Eine Ausstellung zur Geschichte der Deutschen Einheit

    Mit der Grenzöffnung am 9. November 1989 nahm das Schicksal seinen Lauf und nach 28 Jahren fällt endlich die Mauer. 

    Zum Thema 30 Jahre Deutsche Einheit und der Städtepartnerschaft zwischen Lößnitz und Borgholzhausen besteht nun die Möglichkeit, die bereits im vergangenen Jahr geplante Ausstellung im Rathaus der Stadt Borgholzhausen zeigen zu können.

    Auf 23 Plakaten wird der vielschichtige politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Wandel in Ostdeutschland anschaulich und lebendig dargestellt. Weitere sechs Tafeln beschäftigen sich mit der Vorgeschichte der Städtepartnerschaft, die Borgholzhausen bereits seit Mitte der 1980er Jahre anstrebte.

    • Montag – Freitag                    8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
    • und Donnerstag                   14:30 Uhr bis 18:00 Uhr
    • Samstag und Sonntag         geschlossen
    Die allgemeinen Hygieneregeln - Abstand, Maske und Rückverfolgung – sind einzuhalten. Es wird darum gebeten, die Ausstellung nur einzeln oder zu zweit zu besuchen. 
    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.