Neuaufstellung des Regionalplan OWL

    Die Bezirksregierung Detmold stellt den Regionalplan OWL neu auf. Bürgerinnen und Bürger sollten ihre Chance nutzen sich die Planungsunterlagen ab dem 01. November 2020 bis zum 31. März 2021 anzuschauen und dazu Stellung zu nehmen.

    Land ist eine begrenzte Ressource, auf die jeder einzelne Ansprüche erhebt: beispielsweise zum Wohnen, zum Arbeiten, zum Einkaufen, zum Autofahren, zur Erholung oder zum Reisen. Aber auch die Landwirtschaft, die Industrie, die Fortwirtschaft sowie die Energieerzeugung möchten die vorhandenen Flächen nutzen. Damit diese unterschiedlichen Interessen miteinander in Einklang gebracht werden können, ist Planung erforderlich.

    Der Regionalrat Detmold hat in seiner Sitzung am 05. Oktober 2020 beschlossen, den Regionalplan OWL zu erarbeiten. Damit wurde die Bezirksregierung Detmold beauftragt. Die Regionalplanung wägt konkurrierende Ansprüche auf Flächen in einer Region ab und führt sie im Interesse der Allgemeinheit zum Ausgleich. Sie regelt, wie die zur Verfügung stehenden Flächen genutzt werden können. Für die Region Ostwestfalen-Lippe ordnet die Bezirksregierung Detmold die Flächeninteressen. Sie ist die zuständige Regionalplanungsbehörde.

    Die Planungsunterlagen werden in der Zeit vom 01. November 2020 bis zum 31. März 2021 öffentlich ausgelegt.

    Die gesamten Unterlagen sind auf den Internetseiten der Bezirksregierung Detmold abrufbar. Der Link ist dem am Ende dieses Artikels beigefügt. Ebenfalls kann der Planentwurf nach vorheriger Terminabsprache auch beim Kreis Gütersloh eingesehen werden:

    Abteilung Bauen, Wohnen, Immissionen - Untere Immissionsschutzbehörde
    Ansprechperson: Johann-Heinz Roetmann
    Kreishaus GÜTERSLOH
    Telefon: 05241/85-1957

    Abteilung Umwelt – Kreisplanung/ Vorzimmer des Bau- und Umweltdezernenten
    Ansprechperson: Sylvia Lütkebomk
    Kreishaus WIEDENBRÜCK
    Telefon:  05241/85-2008

    Stellungnahmen können bis zum 31.03.2021 um 24:00 Uhr bei der Bezirksregierung Detmold postalisch, per E-Mail () oder direkt über das Beteiligungsportal der Bezirksregierung (www.beteiligung-online.nrw.de/bo_detmold_RegionalplanOWL_Entwurf_2020) eingereicht werden.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.