Wohngeldstelle (Sozialamt) geschlossen für den Publikumsverkehr

    (20.03.2020) Die Wohngeldstelle im Sozialamt der Stadt Borgholzhausen ist aufgrund der aktuellen Situation für den direkten Publikumsverkehr geschlossen. Es besteht weiterhin die Möglichkeit, trotz der Schließung der Wohngeldstelle für den Publikumsverkehr aufgrund der Corona-Pandemie, einen Erst- oder einen Weiterleistungsantrag entweder digital oder schriftlich zu stellen.

    Der Kontakt sollte dann per Post, per E-Mail oder ggf. telefonisch erfolgen. Das Wohngeldverfahren unterliegt keinen weiteren Einschränkungen.

    Dieses gilt insbesondere bei Wohngeld(erhöhungs)anträgen von Personen, die jetzt wegen des Corona-Virus

      • a) Kurzarbeitergeld bekommen oder
      • b) ihre Nebenjobs, insbesondere in der Gastronomie (zumindest einstweilig), verloren haben.

      Sie können auch den Wohngeld-Onlineantrag oder die ausfüllbaren Antragsformulare im Internet unter dem nachstehenden Link benutzen.

      Bitte senden Sie die erforderlichen Nachweise als Anlage zum Wohngeldantrag per E-Mail, Fax oder Post an die Wohngeldstelle

      Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
      Schließen