PIUM elektrisiert

    Die Stadt Borgholzhausen setzt ein umfassendes Klimaschutz- und Mobilitätskonzept um und wurde bereits zweimal mit dem „European Energy Award“ ausgezeichnet.

    Hier wurde bereits viel bewegt! 
    Einige Beispiele: Alle Dächer städtischer Gebäude sind mit PV-Anlagen bestückt und immer mehr Unternehmen nutzen ebenfalls Ihre Dachflächen zur alternativen Energiegewinnung.  Alle Liegenschaften der Stadt werden mit regenerativer Wärme z.B. durch Holzhackschnitzelanlagen versorgt und im Sommer wird dadurch das Freibad beheizt. Der Violenbach im Stadtzentrum ist bis auf einen kleinen Abschnitt freigelegt worden und der Bachlauf der Hessel wurde renaturiert. 

    Doch damit nicht genug!

    Dies zeigt auch der Kurzfilm „Pium elektrisiert“, der mit Unterstützung des Energieversorgers Westenergie entstand. Das Filmteam war in Borgholzhausen unterwegs, um unsere Aktivitäten zu Nachhaltigkeit und Mobilität in bewegten Bildern festzuhalten. Das Ergebnis wurde im Rahmen der Klimaschutzkonferenz „Kommunen retten Klima“ am 10. Juni 2021 präsentiert, bei der auch der Mobilitätsmanager im Ehrenamt der Stadt Borgholzhausen referierte.

    Denn ein weiterer Schwerpunkt beschäftigt sich mit der E-Mobilität im ländlichen Raum. Es werden große Anstrengungen unternommen und Investitionen getätigt, um auf dem gesamten Stadtgebiet von ca. 56 km² eine klimafreundliche Mobilität zu schaffen. Herkömmliche Kraftstoffe werden durch nachhaltige Alternativen ersetzt werden und Mobilitätsformen neu gedacht.

    Für die weiterhin steigende Zahl an E-Cars wurden in den letzten Jahren 12 Ladesäulen mit gesamt 24 Ladepunkten im Stadtgebiet aufgestellt und mit 100% Ökostrom gespeist.

    Ein weiterer Baustein der Mobilitätspläne ist das E-Car-Sharing, das bereits im Juli 2019 in Zusammenarbeit mit der west-energie als Partner an den Start ging. Momentan können die Einwohner*innen täglich ab 18 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen zwei der insgesamt fünf städtischen E-Cars privat nutzen. Voraussetzung ist lediglich die Anmeldung auf dem Buchungsportal: mer

    Die Stadt Borgholzhausen hat sich in Sachen E-Mobilität hohe Ziele gesetzt. Ein wesentlicher Baustein ist dabei die neue Mobilitätsstation am Bahnhof. Hier können E-Autos und E-Bikes geladen und geparkt werden. Für Fahrräder stehen überdachte Abstellmöglichkeiten und abschließbare Fahrradboxen zur Verfügung.  

    Besonders stolz sind wir auf das mit erheblichen Landesmitteln geförderten Regionale 2022-Projekt eines Tariflinien E-Car-Sharings. Mit ihm soll die ab Herbst 2022 flächendeckende Anbindung der Außenbereiche des Stadtgebietes gesichert werden und da greifen, wo der ÖPNV endet, nämlich in der Kernstadt und am Bahnhof. Die Nutzung der Fahrzeuge ist mit dem Kauf eines Nahverkehrstickets kostenlos.

    Buchungen, Verfügbarkeiten und Anschlussverbindungen aller Verkehrsmittel sind digital per App möglich.



    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.