Beiträge für April ausgesetzt

    Mit Zustimmung aller Fraktionsvorsitzenden wurde am 24.03.2020 seitens dem zuständigen Ausschussvorsitzendem Rolf Syassen und Bürgermeister Speckmann per Dringlichkeitsentscheidung beschlossen, auf die Erhebung von Beiträgen zur OGS und der Randstunde sowie auf das Essensgeld für den Monat April zu verzichten. Aus Verwaltungsvereinfachungsgründen gilt das auch für die Kinder, die sich in der Notbetreuung befinden.

    Dieser eine Monat entspricht somit in seiner Dauer Schließung der Einrichtungen vom 16.03. bis vorerst 19.04.2020. Die Stadtverwaltung schließt sich damit dem Vorgehen des Kreises für die Kita-Beiträge an. Sollte es zu einer Verlängerung der Schließung kommen, wird zeitnah über einen weiteren Verzicht beraten. 

    Die Ausfallsummen für die Stadt für April betragen kalkulatorisch 6.580 Euro für die Elternbeiträge und 7.250 Euro für das Essensgeld, wobei letzteres durch geringere Ausgaben des OGS-Trägers AWO-Kreisverband weitestgehend kompensiert wird.

    Die Homepage der Stadtverwaltung Borgholzhausen verwendet Cookies. Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.
    Schließen